Therapie

Ich bin ausgebildet als „In-Balance-Pferde-Bewegungstherapeut„.

www.pferdetrainer-ausbildung.de

Zu meinen Schwerpunkten zählen die: manuelle Osteopathie, die kraniosakrale Osteopathie, Meridianbehandlung und Farblicht-Akupunktur.

Warum? Weil der Pferdekörper jeden Tag in Bewegung ist. Manchmal erschrickt das Pferd, rutscht weg, macht einfach nur einen komischen Schritt oder der Reiter fordert Sachen die zu Verspannungen führen. Der Sattel passt nicht richtig oder das Reithalfter ist nicht richtig verschnallt. All dies uns noch vieles mehr führen zu Verspannungen, diese lassen ein Ungleichgewicht entstehen und es kommt zu Fehlbelastungen. Eins ergibt das andere und es schaukelt sich hoch. Plötzlich haben wir ein Pferd das nicht mehr macht, was der Reiter möchte. Spätestens hier sollte man sich fragen, möchte das Pferd nicht was der Reiter verlangt, oder kann es einfach nicht. In den meisten Fällen ist es, dass das Pferd nicht kann. Denn wenn wir uns mit unseren Pferden intensiv beschäftigen, wird uns sehr schnell klar werden, dass die Pferde uns immer gefallen möchten und auf alles eine Reaktion zeigen. Diese müssen wir Menschen lernen zu lesen und zu verstehen. Deshalb sollte man sein Pferd immer genau betrachten und bei Unstimmigkeiten sofort handeln oder handeln lassen.

Sollte Ihnen bei Ihrem Pferd etwas aufgefallen sein, komme ich gerne zu Ihnen und Ihrem Pferd an den Stall, um mit der richtigen Behandlung und der weiteren Bewegungsanleitung, Sie und Ihr Pferd wieder in Balance zu bringen.